Archiv der Kategorie: Datensicherheit

Still und fast schon unbemerkt

einigen sich die CDU und die SPD beim Thema Online-Durchsuchung. Nun sie dürfen nicht in die Wohnung einbrechen um den Trojaner zu installieren, sondern er muß via Kabel dem rechner zugeführt werden. naja im Grund bei den ganzen offenen Windowsversionen die da draußen rumschwirren kein Problem. Doch mal ehrlich, jeder Internetbetrüger wird doch das nötige Wissen haben um sich genau vor solchen lächerlichen Attacken zu schützen. ergo kann es doch auf Dauer nur darum gehen den „normalen“ Bürger, oder den internetaktiven Bürger auszuforschen.

Mehr Hier

Eine Initiative der Industrie wird begrüßt

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Peter Schaar begrüßte die Pläne der Industrie, allgemein gültige Datenschutzregeln zu entwickeln. „In der globalen Welt des Internets kommen wir ohne einheitliche Richtlinien und Gesetze nicht mehr aus. Dies gilt insbesondere für die Datenschutzbestimmungen“, erklärte Schaar. Weltweit gültige Standards seien ein kleiner Schritt auf dem Weg zu einheitlichen Datenschutzstandards.

Mehr hier

Das klingt

für mich danach, das der Polizeistaat eingeführt werden soll.

heise online – Schlagabtausch über Online-Überwachung im Bundestag: „Es dürfe aber keine Räume in der Gesellschaft geben, auf den die Sicherheitsbehörden keinen Zugriff haben, wiederholte die Kanzlerin ein von Unionspolitikern bereits vielfach im Dauerstreit um die Ausforschung ‚informationstechnischer Systeme‘ bemühtes Argument. „