Archiv der Kategorie: Politik

Da springt einer dem anderen bei und sie merken es

nicht was sie da anrichten. Ich bin ein Mensch der noch nie einer Glaubensgemeinschaft angehört hat, müssen die dann demnächst auch erfasst werden ? Sie könnten ja einer Glaubensgemeinschaft beitreten. Das was in diesem unseren Lande diskutiert wird ist im höchsten Fremdenfeindlich, die Spitzelmentalität wird doch in solch einem Klima was da kommen soll gefördert ohne Ende. Wann wachen die Menschen bloß wieder auf, das frage ich mich immer wiederund ich werde wahrscheinlich nie eine Antwort kriegen, den Deutsche kaufen ja eine Fahrkarte wenn sie gegen eine Fahrpreiserhöhung in der U-bahn demonstrieren wollen. Irgendwie fühle ich mich daran erinnert. Ich persönlich bin auf die privaten und persönlichen Worte von Cem Basman bereits gespannt.

Und jetzt zu dem Artikel der das alles ausgelöst hat
Beckstein springt Bosbach bei
Nach seinem höchst umstrittenen Vorschlag, alle zum Islam übergetretenen Deutschen in einer Datei zu erfassen, steht CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach heftig unter Beschuss. Verteidigt wird er von Bayerns Innenminister Günther Beckstein.

Das klingt

für mich danach, das der Polizeistaat eingeführt werden soll.

heise online – Schlagabtausch über Online-Überwachung im Bundestag: „Es dürfe aber keine Räume in der Gesellschaft geben, auf den die Sicherheitsbehörden keinen Zugriff haben, wiederholte die Kanzlerin ein von Unionspolitikern bereits vielfach im Dauerstreit um die Ausforschung ‚informationstechnischer Systeme‘ bemühtes Argument. „

Nun das der

Crash kommen wird davon sind wir wohl alle überzeugt es ist bloß eine Frage wann?
Und welche Auswirkungen wird das dann auf die ganzen Start Up (Web 2.0) Unternehmen haben die gerade wie nix gutes aus der Erde entstehen? Nun einige werden überleben und zwar die die ein gesundes Geschäftsmodell haben und einige Große die noch kein richtiges Geschäftsmodell haben werden auch überleben. Aber eher aus dem herraus das sie aufgekauft werden, weil man an den Daten interessiert ist die sie bisher erwirtschaftet haben.

WELT ONLINE – Der richtige Crash kommt erst noch – Nachrichten Finanzen: „„Jede Blase findet ihr Ende‘
Von seinem Büro im Bostoner Hafen aus blickt Grantham jeden Tag auf die Gewässer, in denen 1773 die Boston Tea Party stattfand – der Startschuss des amerikanischen Unabhängigkeitskriegs. „Ich glaube an die Kraft der Geschichte‘, sagt der 68-Jährige. Mit nichts hat sich Grantham so sehr befasst wie mit Wendepunkten in der Wirtschaftsgeschichte und Spekulationsblasen an den Märkten. Er zählt 27 Beispiele von Boom und anschließendem Crash auf, darunter die Abstürze aus dem Jahr 1929 und 1987. Sein Lieblingsbeispiel aber ist die russische Weizenhausse. Zwischen 1857 und 1860 machten Großgrundbesitzer riesige Gewinne, als nach der Wirtschaftskrise weltweit die Preise für Weizen stiegen. Nach drei Jahren zog die Produktion jedoch an, und der Preis stürzte ab.“

(Via Welt.)