Archiv der Kategorie: Das was man allgemein Politik nennt

Klar Positionen bezogen

oder wie man wischi waschi reden kann. Es ist auf Dauer ermüdend gerade um diese Uhrzeit am Morgen den Artikel zu lesen da Herr Jörg Tauss für mein Empfinden kein einiziges Mal eine klare Position bezieht, es ist wenn das dann das, und wenn das angesagt ist dann das. Wie schon gesagt wischi waschi könnte man auch sagen.

Es gibt schon

Tag da klingelt nur noch das Telefon so wie heute zu fast nix gekommen außer viel zu viel zu telefonieren. Außerdem bin ich viel zu spät aufgestanden, wenn man bedenkt das ich am Tag vorher um 5.55 aufgestanden bin. Ja das war ein Tag, da ging es nur so runter mit den Sachen die man tun wollte. Am Tag vorher fragt mich auf dem Flohmarkt doch glatt jemand ob ich für seine Kneipe die Villa im Park eine Seite bauen könnte, im Grund ist die Seite schon so gut wie fertig gewesen vor dem Angebot und so wird sie noch ein paar Monate vor sich her schlummern, bis Geld dafür da ist.
Doch wenden wir uns doch mal dem politischen Geschehen dieser Tage zu. Die Bahner streiken nicht mehr aber sicher nicht aufgrund des Verhandlungsgeschick bestimmter Menschen.
Das iPhone gibt es jetzt auch in Frannkreich, allerdings ohne Bindung. hat jemand mal ein Nokia 6110 für mich? Ja ich stehe auf diesem alten Knochen und ich meine damit bestimmt nicht das 6110 Nav. Und nun ganz ehrlich ich finde die Logos hier total abgefahren.

In diesem unseren Land

spielt das Datum 09.11 immer wieder eine Rolle. Alles fing im Jahr 1938 an, doch fing es da wirklich an ? Nun zwanzig Jahre vorher gründeten zwei Menschen eine Zeitung. Doch noch viel mehr passierte an diesem Tag im Jahr 1918. Der 09.11 des Jahres 1923 ist auch etwas unschön, Deutschland erlebte einen Putsch. Als nächstes kam etwas netteres im Jahre 1989. 2006 stirbt Markus Wolf, Leiter der DDR-Auslandsaufklärung HVA. Und im Jahre 2007 bewegen wir uns immer mehr zurück in das Jahr 1938, die Kontrolle nimmt immer mehr überhand die Vorratsdatenspeicherung wurde eingeführt. Armes Deutschland was hast du bloß mit diesem 09.11, falles es noch niemanden aufgefallen ist. im englischen schreibt man erst den Monat und dann den Tag, ergo hat diese Zahl nur als Zahl gesehen auch für ein anderes Land eine Bedeutung. Und was da für eine Überwachung vorhanden ist wissen wir ja. Es ist bloß ironisch das genau zu diesem Datum die Vorratsdatenspeicherung beschlossen wird.

Nur noch

selten findet man was zu unserem momentanen Innenminister im Netz. Und wenn man was findet sind es immer noch dieseselben Töne, Schäuble du hast es geschafft, du langweilst die Menschen, zumindest mich. Allerdings war das nicht von Anfang an deine Strategie? Nun ich denke ja, ist schon traurig wenn sich jemand Politiker nennt und dann auf solch niedriegen Niveau arbeitet.

Herzliches Beileid

Da springt einer dem anderen bei und sie merken es

nicht was sie da anrichten. Ich bin ein Mensch der noch nie einer Glaubensgemeinschaft angehört hat, müssen die dann demnächst auch erfasst werden ? Sie könnten ja einer Glaubensgemeinschaft beitreten. Das was in diesem unseren Lande diskutiert wird ist im höchsten Fremdenfeindlich, die Spitzelmentalität wird doch in solch einem Klima was da kommen soll gefördert ohne Ende. Wann wachen die Menschen bloß wieder auf, das frage ich mich immer wieder und ich werde wahrscheinlich nie eine Antwort kriegen, den Deutsche kaufen ja eine Fahrkarte wenn sie gegen eine Fahrpreiserhöhung in der U-bahn demonstrieren wollen. Irgendwie fühle ich mich daran erinnert. Ich persönlich bin auf die privaten und persönlichen Worte von Cem Basman bereits gespannt.

Und jetzt zu dem Artikel der das alles ausgelöst hat
Beckstein springt Bosbach bei
Nach seinem höchst umstrittenen Vorschlag, alle zum Islam übergetretenen Deutschen in einer Datei zu erfassen, steht CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach heftig unter Beschuss. Verteidigt wird er von Bayerns Innenminister Günther Beckstein.

Das klingt

für mich danach, das der Polizeistaat eingeführt werden soll.

heise online – Schlagabtausch über Online-Überwachung im Bundestag: „Es dürfe aber keine Räume in der Gesellschaft geben, auf den die Sicherheitsbehörden keinen Zugriff haben, wiederholte die Kanzlerin ein von Unionspolitikern bereits vielfach im Dauerstreit um die Ausforschung ‚informationstechnischer Systeme‘ bemühtes Argument. „